Kaminholz-Ratgeber

Informationen und Tipps rund um das Kaminholz

Unser Kaminholz kommt anWir möchten, dass Sie das beste Holz für Ihre Zwecke erhalten. Kaminholz ist nicht gleich Kaminholz. An dieser Stelle möchten wir Ihnen deshalb wichtige Informationen für Ihren Kaminholz-Kauf bieten.

Jede Holzsorte hat einen bestimmten Brennwert (Heizwert). In der folgenden Tabelle finden Sie einige Beispiele mit entsprechenden Werten. kWh/rm bezeichnet hierbei die Gesamtheizleistung eines Raummeters (RM). kWh/kg bezeichnet die Heizleistung pro Kilogramm. (Kg)

Holzart

kWh/rm

kWh/kg

Ahorn
Birke
Buche
Eiche
Erle
Esche
Fichte
Kiefer
Lärche
Pappel
Rotbuche
Tanne
Ulme
Weide
1900
1900
2200
2100
1500
2100
1600
1700
1700
1400
2100
1500
1900
1400
4,1
4,3
4,2
4,2
4,1
4,2
4,4
4,4
4,4
4,2
4,2
4,4
4,1
4,1

kWh = Kilowatt/Stunde

Was ist der Unterschied zwischen Raummeter und Schüttraummeter?

RM oder Raummeter ist die Bezeichnung für geschichtetes Holz in einem Gebinde oder auf einer Palette mit den Maßen 1m x 1m x1m. Schüttraummeter oder SRM bezeichnet in ein Gebinde von 1m x1m x1m willkürlich geschüttetes Holz. Dadurch entstehen viele Hohlräume.

Raummeter oder Schüttraummeter kaufen?

Es ist immer besser einen Raummeter zu kaufen, da Sie beim Kauf von Schüttraummetern auch die Hohlräume mitbezahlen. 1 (SRM) Schüttraummeter = nur ca. 0,6 ~ 0,7 Raummeter.

Holz nach Gewicht kaufen?

Das ist nicht zu empfehlen. Jede Holzsorte hat ein anderes spezifisches Gewicht. Dazu kommt noch, das manche Händler gerne “nasses” Holz verkaufen welches naturgemäß schwerer ist als getrocknetes Holz. Zum Vergleich ein Beispiel: 1 RM Esche wiegt ca. 500 Kg (ungefährer Wert bei 20% Feuchtigkeit). Bietet Ihnen ein Händler 1000 Kg (1 Tonne) an, so hört sich das ersteinmal nicht schlecht an. Aber, sollte der Preis über 200,- € liegen, das ist meist der Fall, so wird ein Kauf schnell zu einem schlechten Geschäft.

Wann sollte ich Kaminholz kaufen?

Die beste Zeit für einen Kauf ist naturgemäß zwischen April und Oktober. Die Nachfrage ist geringer und die Preise sind auf einem günstigen Niveau. Ein weiterer Grund sind Lieferengpässe die auftreten, wenn gegen Jahresende ein plötzlicher Wintereinbruch erfolgt, die Außentemperaturen drastisch sinken und somit die Nachfrage nach Kaminholz explodiert.

Wie sieht die Entwicklung auf dem Energiemarkt in Zukunft aus?

The logs of fire woodWie die Vergangenheit zeigt und die Zukunft erahnen lässt, geht es nicht nur mit den Gaspreisen steil bergauf. Auch bei den Heizölpreisen findet ein regelrechtes Abkassieren statt. Am 03.01.2008 stieg der Ölpreis von 88,- US$, auf wundersame und nicht mehr nachvollziehbare Weise, auf 100,- US$ pro Barrel (159 L). Ein Ende dieser preistreibenden Manipulationen durch Spekulanten und Monopolisten ist nicht abzusehen. Zwangsläufig beeinflusst diese Entwicklung auch den Holzpreis. Wobei die Preissteigerung bei Kaminholz nie so drastisch ausfallen dürfte wie bei Gas oder Heizöl, da es auf dem Holzmarkt kein Monopol gibt. Der Preis für Holz ist innerhalb der letzten 2 Jahre, abgesehen von leichten Schwankungen, nahezu gleich geblieben. Da Heizöl wohl nicht mehr billiger wird, bietet es sich an über den Austausch Ihrer Heizölheizung gegen einen modernen Festholzheizkessel nachzudenken. Der Heizwert von 2 Kg Festholz entspricht in etwa 1 L Heizöl.

Mit Ihrem Kamin Heizkosten sparen

Wenn Sie einen offenen Kamin oder einen Kaminofen haben, können Sie bis zu 50% oder mehr an Heizkosten (Gas, Heizöl) sparen, wenn die beiden Systeme an die bestehende Heizungsanlage angeschlossen werden. Es gibt heute Kamineinsätze welche über sogenannte Wassertaschen verfügen. Sprechen Sie mit Ihrem Kaminbauer.

Holz und Umwelt

Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen (wie Gas, Heizöl und Stein- bzw. Braunkohle) ist Holz schadstoffneutral. Die Verbrennung von Holz setzt nur soviel CO² frei, wie der Baum zu seinen Lebzeiten der Umwelt entzogen und gespeichert hat. Dazu kommt noch das Holz verbrauchsnah erzeugt und verarbeitet wird. Immense Transportwege entfallen somit. Das schlägt sich auch positiv auf die Transportkosten nieder und bedeutet ebenfalls weniger CO² Ausstoß durch LKW´s oder andere Transportmittel.

Scheitholz …

  • ist CO² neutral und leistet einen Beitrag zur Reduzierung des TreibhauseffektesKaminholz-Preise
  • ausreichend verfügbar und ermöglicht eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft
  • speicherbar und steht damit bei Bedarf zur Verfügung
  • schont durch ihren Einsatz endliche Ressourcen
  • ermöglicht eine umweltverträgliche Nutzung von naturbelassenen Rohstoffen
  • eine einheimische Energiequelle und schafft Arbeitsplätze

Die angegebenen Brennwerte beziehen sich auf eine Restfeuchte des Kaminholzes von maximal 20 %. Eine Restfeuchte von z.B. 30 % verringert die Heizleistung schon um ca. 9 %. Auf die Verbrennung von Nadelhölzern sollte man verzichten, da durch die Verbrennung von Harz Teer freigesetzt wird, der Kamin sich langfristig zusetzt und sich somit der Rauchabzug verschlechtert. Ebenfalls besteht die Gefahr eines Kaminbrandes.